In a purple mood for lemonade // Lila Limonadenlaune

sugar free fructose free fructose malabsorptionohne zucker fructosefrei fructoseintoleranz

Most of my recipes are a byproduct of me going nuts at the weekly farmers markets, buying more produce than I can handle. That’s why recipes such as this rainbow salad, which are designed to taste amazing, while coincidentally using up as much food as possible, are clearly among my favorites.

Today, instead of salad, I present you this basil lemonade
Um, is that supposed to be tasty?
Yep, very much so!

Purple basil, or thai basil, is vibrant in color and dulcet in taste. Add fresh lemon juice, powdered glucose and a pinch of anise, and you are set to go. It reminds me of ‘şerbet’, the refreshing, yet absurdly sweet lemonade from Ottoman times, that is still popular in Turkey to this day. But don’t worry, my blend is hardly as sweet.

It’s the perfect drink to ask summer for another extension. 

Purple Lemonade

4 servings
Preparation time 5 minutes + 1 hour cooling

1 bundle of purple basil
5 tbsp of powdered glucose or more, according to taste
1 pinch of anise
800 ml water

Wash basil and pet dry. Discard woody stems and save a few leaves for decoration. Put basil, glucose, lemon juice and anise in a blender and run until smooth. Stir basil paste into the water and allow to infuse for 1 hour. Strain liquid through a fine sieve. Collect lemonade and serve with basil leaves.


Die meisten meiner Rezepte entstehen dadurch, dass meine Augen beim schlendern übern den Markt mal wieder größer waren, als mein Kontingent an Zeit es erlaubt, all die leckeren Zutaten auch gebührend zu verwerten. Das heisst, Rezepte wie dieser Regenbogen-Salat, die nicht nur die Geschmacksnerven kitzeln, sondern auch möglichst viele Zutaten auf einmal verwerten, stehen ganz oben auf meiner Favoritenliste.
Statt Salat gibt es heute jedoch Basilikum-Limonade. Und das soll schmecken? Sehr gut sogar!

Lila Basilikum, auch Thai-Basilikum genannt, kommt trotz kräftiger Farbe, regelrecht lieblich daher. Noch etwas Zitrone und Traubenzucker dazu, fertig ist die Limonade. Vom Geschmack erinnert sie ein wenig an die erfrischenden, aber leider absurd süßen Fruchtlimonade namens Şerbet, die sich aus dem Osmanischen Reich erfolgreich in die Türkische Gegenwart gerettet hat. Aber keine Sorge, diese Limonade beglückt mit deutlich weniger Süße.

Das perfekte Getränk, um den Sommer um eine aller letzte Zugabe zu beten.

Lila Limonade

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit 5 Min. + 1 Std. Kühlzeit

1 Bund frischer lila Basilikum
5 EL Traubenzucker, nach Geschmack mehr
Saft aus 3 frisch gepressten Zitronen
1 Messerspitze Anis
800 ml frisches Wasser, Zimmertemperatur

Den Basilikum waschen und abtropfen lassen. Die holzigen Stiele entfernen und wegwerfen, sowie ein paar Blätter zur Dekoration beiseite legen. Basilikum, Traubenzucker, Zitronensaft und Anis in die Küchenmaschine geben und mixen bis der Basilikum fein gehackt ist. Mit dem Wasser verrühren und für 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb passieren, die Limonade auffangen und mit Basilikumblättern garniert servieren.

Advertisements
Tagged , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: